BLOG

AVONTUUR ENTLADUNG
16. Juni 2021

Am 18. Juni kommt die Avontuur wieder in Hamburg an! Das heißt in zwei Tagen ist wieder einer der wichtigsten Tage für die Kaffeegemeinschaft in Europa. Die Möglichkeit an der Wertschöpfungskette teilzunehmen und zu spüren, was es bedeutet global Kaffee zu handeln, wird an diesem Tag greifbar. Verfolge die Entladung von 08:30-17 Uhr über den Instagramkanal @avontuur_offloading

Ankunft in HH_Christoph Bogner
In der Luke_Christoph Bogner

Am Freitag, 18. Juni ist es soweit

Dieses Jahr werden wieder über 60 Tonnen Stückgut für Cafe Chavalo, Brigantes, El Puente, Zotter Schokolade, Choco del Sol, el Rojito, Sol Nocturno, und natürlich auch von Teikei Coffee über den Atlantik gesegelt. An alle Avontuur Liebhaber*innen, Segelbegeisterte und Community-Mitglieder: Save the date! Am 18. Juni werden wir die Avontuur entladen! Sie wird am Morgen ankommen und direkt entladen werden. Da die Situation gerade es noch nicht zulässt ein großes, öffentliches Entladeevent zu organisieren, haben wir uns als Ladungspartner der Timbercoast darauf geeinigt, wie letztes Jahr, mit einem festen Team aus ungefähr je 30 Freiwilligen an Land und an Bord sowie mit Hilfe eines Krans die 60 Tonnen zu entladen.

Um hautnah dabei zu sein, folge dem Livestream über @avontuur_offloading.

Blog

29. MAI ROUNDTABLE

29. MAI ROUNDTABLE

Sei beim virtuellen Treffen mit Teikei-Coffee-Bauern dabei. Eine Einladung zum Roundtable von Lotti. >> Eine große Hürde des gemeinschaftsgetragenen Kaffeehandels ist die Entfernung zwischen den Produzent*innen und Konsument*innen zu überbrücken. Nur durchs...

PODCAST

PODCAST

Jaspar vom Teikei Coffee Team war zu Gast im Podcast Milch und Kultur. Mit Christoph Graeler aus Leipzig hat Jaspar eine gute Stunde über Teikei Coffee geredet. Gemeinsam haben sie Fragen und Antworten bewegt, wie sich eine globale Kaffee-Gemeinschaft aufbauen und...

SEGELKAFFEE

SEGELKAFFEE

Die Vorstellung einer idealen, globalen Wirtschaft, bedeutet für uns einen grundlegenden Wandel der Prämissen. Kooperation statt Konkurrenz und hochwertige, durchdachte Materialkreisläufe müssen die Grundlagen sein, um neben den lokalen Beziehungen auch einen...